Was bedeutet die Insolvenz für den Arbeitnehmer?

Wenn ein Betriebsinhaber dazu gezwungen ist ein Insolvenzverfahren einzuleiten, geschieht den Angestellten zuerst einmal nichts. Die Arbeitsverträge bleiben vorerst bestehen und auch das Arbeitsrecht behält seine Gültigkeit. Jedoch kann der Insolvenzverwalter, der nun die Rechte des Arbeitgebers vertritt, eine Kündigung aussprechen. In Sonderfällen kann der Arbeitgeber die sogenannte Selbstverwaltung beantragen und selbst entscheiden, welchen Mitarbeitern gekündigt werden soll.

Weiterlesen